Wir wollen mehr als Nordic Walking !

Ein Sport-Späteinsteiger-Ehepaar (Jahrgang 54/56) berichtet

  • Erfahrungen aus 1. Hand

    Wir haben gelernt, dass sehr viel mehr möglich ist, als man glaubt. Zu alt? Zu unsportlich? Gibt es nicht! Nur Versuch macht klug!

  • Demnächst..

    • 07.04.18 Megamarsch Hamburg
  • Letzte Einträge

  • Archiv

  • Abonnieren

Skiken – Endlich mal wieder eine neue Sportart …

27.11.10 (Inliner/Skikes, Veranstaltungen/Kurse)

Messen sind zwar meistens unterhaltsam und informativ, haben aber auch den Nachteil, dass neue Produkte, die man in seinem Leben bislang nicht vermisst hat, plötzlich lebenswichtig werden. Nun hatten wir mehrmals seltsame Geräte namens Skikes gesehen und mussten die Stände wegen des Riesenandrangs ohne den angebotenen Test verlassen. Das macht neugierig. Und als dann in der örtlichen Tagespresse ein „Schnupperkurs“ angeboten, meldeten wir uns kurzerhand an, um mehr zu erfahren.

xx Wie sich schnell zeigte, ist Skiken im Grunde Skilanglauf auf Rädern. Man steht auf einer Art Mikro-Ski mit Rädern und stößt sich mit echten Langlaufstöcken ab. Erfahrene Skilangläufer, wie ein anderer Kursteilnehmer, stellen sich auf die Dinger und – schwubs – sind sie weg, als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Aber wir als Nicht-Skifahrer hatten doch große Mühe, die unmäßig langen Stöcke richtig zu führen und dabei nicht über die eigenen verlängerten Füße zu fallen. Wie elegant und wendig sind dagegen doch die Inliner ! Und dann haben die Skikes auch noch Bremsen, die durch die Waden gesteuert werden. Eine ungeschickte Bewegung und man bleibt ungewollt stehen oder fährt mit schleifender Bremse. Na ja, immerhin waren die Fortschritte schon so groß, dass wir beschlossen, uns zu Weihnachten diese neuen Sportgeräte zu gönnen, die auch im Schnee und im Gelände funktionieren sollen und dann fürchterlich viele Kalorien verbrauchen. Eigentlich das richtige Gegenmittel gegen die bevorstehende Weihnachtsvöllerei.

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingeloggt , um einen Kommentar zu hinterlassen.