Wir wollen mehr als Nordic Walking !

Ein Sport-Späteinsteiger-Ehepaar (Jahrgang 54/56) berichtet

  • Erfahrungen aus 1. Hand

    Wir haben gelernt, dass sehr viel mehr möglich ist, als man glaubt. Zu alt? Zu unsportlich? Gibt es nicht! Nur Versuch macht klug!

  • Demnächst..

    • 07.04.18 Megamarsch Hamburg
  • Letzte Einträge

  • Archiv

  • Abonnieren

ibis – das perfekte Hotel für Sportveranstaltungen

09.04.11 (Sport und Alltag)

Das Älterwerden bringt Ansprüche an Bequemlichkeit mit sich. Zelten, im Auto, auf Bahnhöfen oder in Massenquartieren nächtigen ist nicht mehr die optimale Unterbringung beim Besuch von Sportveranstaltungen. Am liebsten sind uns hierbei die ibis-Hotels mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis

und speziellen Vorteilen, wie sie nicht selbstverständlich sind.

  • Die Rezeption ist rund um die Uhr geöffnet, d.h. wir können kommen, wann wir wollen.
  • Frühstück gibt es schon ab 4:00 Uhr, sodass für eine am Morgen beginnende Veranstaltung genügend Zeit zur Verdauung bleibt. Das Frühstücksbüffet muss nicht mitgebucht werden, d.h. die Entscheidung kann spontan getroffen werden.
  • Es gibt zumindest einen kostenlosen Internet-PC, manchmal auch kostenloses W-Lan auf dem Zimmer.
  • Es können rund um die Uhr kleinere Essen bestellt werden, wie z.B. ein Pasta-Teller.
  • Es gibt fast immer abgeschlossene und überwachte Tiefgaragen, wo wir unsere Räder über Nacht unbesorgt im Auto lassen können.
  • Der Einrichtungsstandard ist überall ähnlich, sodass wir immer wissen, womit wir zu rechnen haben, modern, freundlich und sauber.

Ein Problem haben wir nur dann, wenn wir irgendwo hinfahren, wo es kein IBIS gibt. Das heißt Stress. ‚zig Hotelbeschreibungen lesen und vergleichen, nachfragen, überlegen, entscheiden. Das kostet Zeit. Kennengelernt haben wir ibis Jena, Köln, Frankfurt, Berlin, Münster, Paris. Immer wieder super.

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingeloggt , um einen Kommentar zu hinterlassen.